Herzlich Willkommen



Hallo und herzlich willkommen bei der Fahrschule Kretschmann!

Du möchtest deinen Führerschein machen, dann bist Du hier genau richtig!
Auf unserer Seite kannst Du dich über alles informieren was wichtig ist und was du wissen musst.
Solltest du noch weitere Fragen haben, dann kannst du jederzeit anrufen oder einfach in einer unserer Filialen vorbeischauen.

An die Eltern:
Liebe Eltern, ihre Tochter/ ihr Sohn möchte den Führerschein erwerben.
Hiermit vertrauen Sie uns ihr wertvollstes an, wir werden gerne die Verantwortung hierfür übernehmen und unser bestes geben ihr Kind zu einem verantwortungsvollen und selbstständigen Verkehrsteilnehmer auszubilden

Über uns



Die Fahrschule wurde 1961 von Helmut Reihwald gegründet und 1995 von Gundolf Kretschmann übernommen, womit auch die Namensgebung vollzogen wurde. Die Fahrschule ist nun schon seit vielen Jahren präsent, d. h. dass hier mit sehr viel Erfahrung ausgebildet wird. Über viele Jahre konstant gute Leistungen zu bringen, spricht für sich und ist besonders in der Fahrschulbranche selten. Wir legen sehr viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung und wollen unseren Fahrschülern zu guten und vor allen sicheren Fahrern im öffentlichen Straßenverkehr ausbilden. Dies natürlich mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und mit Fahrzeugen, die den neuesten Stand der Technik entsprechen.


Unser Team



Unser Ziel ist es, Euch alle so auszubilden, dass ihr selbständig, eigenverantwortlich, partnerschaftlich und umweltbewusst ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führen könnt und ihr Euch dabei sicher fühlt. Regelmäßig nehmen alle unsere Fahrlehrer an Fort- und Weiterbildungen teil, um die Qualität unserer Ausbildung zu erhalten und stetig zu verbessern.

Für die praktische Ausbildung könnt Ihr Euch Euren Wunschfahrlehrer aussuchen. Dieser betreut Euch die ganze Ausbildung über, von der ersten Fahrstunde bis hin zur praktischen Prüfung. Alle Fahrlehrer sind gleichermaßen nett, erfahren, kompetent und bringen jeden sicher zum Ziel.

Gundolf Kretschmann
Fahrlehrer für alle Klassen
Inhaber und Namensgeber der Fahrschule
Sven
Fahrlehrer für die Klasse B
Ulli
Fahrlehrer für alle Klassen
Torsten
Fahrlehrer für alle Klassen

Unsere Filialen/Ausbildungsorte



Hann. Münden

34346 Hann. Münden
Ziegelstraße 45
Mo. u. Mi. 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Dransfeld

37127 Dransfeld
Lange Straße 12
Di. u. Do. 18:30 bis 20:00 Uhr


Bei Fragen 0171-9916072
oder info@fahrschulekretschmann.de

In beiden Unterrichtsräumen stehen moderne Unterrichtsmedien bereit.
Für die Teilnahme am Theorieunterricht ist man an keinen Ort gebunden, man kann während der Ausbildung sowohl in Hann. Münden als auch in Dransfeld teilnehmen.

Kalt- und Warmgetränke stehen kostenfrei zur Verfügung.

Ausbildungsfahrzeuge



Wir bilden nur auf Fahrzeugen aus, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen.
Außerdem sind wir im Bereich Münden und Dransfeld die einzige Fahrschule, die eine Ausbildung in den Führerscheinklassen B und BE auf einen Automatikfahrzeug anbieten.


VW Golf VII, 2.0 TDI Highline,
sehr gut ausgestattet und für Fahranfänger bestens geeignet
für Klasse B und BE
VW Golf VII, 2.0 TDI Highline,
sehr gut ausgestattet und für Fahranfänger bestens geeignet
für Klasse B und BE
VW Sharan, 2.0 TDI Highline,
Automatik
für die Klasse B und BE
BMW F800R, 64 kW
ABS und Heizgriffe
für die Klasse A
BMW F800R, 25 kW
ABS und Heizgriffe
für die Klasse A2
KTM 125 Duke, 11 kW
eine der wenigen 125er mit ABS
für die Klasse A1
Peugeot Speed Fight II
für die Klasse AM
Anhänger Koch, Gesamtmasse 1.500 kg
für die Ausbildung der Klasse BE



Die Ausbildungsfahrzeuge für die Klassen C1E, CE und T werden bei Bedarf von einem zuverlässigen Vermieter angemietet und entsprechen alle dem neuesten Stand der Technik.

Wir bilden aus / Fahrerlaubnisklassen



Hier findest Du alle Informationen zu den Fahrerlaubnisklassen die bei uns ausgebildet werden.


Mofa
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse AM
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse A1
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse A2
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse A
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse L
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse T
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse B
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse B96
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse BE
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse C1
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse C1E
mehr ...
Fahrerlaubnisklasse C
mehr ...
Fahrerlaubnis Klasse CE
mehr ...


Theorie



Die Theorie ist aufgeteilt in Grundunterricht und klassenspezifischen Unterricht der jeweiligen Klasse.
Der Grundunterricht besteht aus 12 Doppelstunden (90 Min.) Unterricht. Der klassenspezifische Unterricht variiert von Klasse zu Klasse.

Klassenspezifischer Zusatzunterricht:
(zusätzlich zu den 12 Doppelstunden Grundunterricht)

Fahrerlaubnisklasse A, A2, A1, CE in 4 Doppelstunden
Fahrerlaubnisklasse B, AM, L in2 Doppelstunden
Fahrerlaubnisklasse C1, T in 6 Doppelstunden
Fahrerlaubnisklasse C in 10 Doppelstunden

Sollte es sich bei den Fahrerlaubnisklassen A oder A2 um eine Stufenausbildung handeln, dann entfällt der theoretische Unterricht.


Praxis



Die praktische Ausbildung gliedert sich in Übungsfahrten und Sonderfahrten. Die Anzahl der Sonderfahrten ist gesetzlich vorgeschrieben und bestehen aus Autobahnfahrten, Überlandfahrten und Beleuchtungsfahrten.

Für den Bereich der Übungsfahrten ist keine Mindestanzahl an Fahrstunden vorgeschrieben. Die Anzahl variiert nach dem jeweiligen Können der Fahrschülerin bzw. der Fahrschüler.

Uns ist es dabei wichtig, dass Ihr nur so viele Fahrstunden macht, bis wir uns sicher sind, dass Ihr gut und vor allem sicher im öffentlichen Straßenverkehr zurecht kommt und auch mit einem guten Gefühl in die praktische Prüfung gehen könnt. Wir machen mit Euch keine Fahrstunde zu viel.

Führerscheinklassen A, A2, A1, B: 5 Überland Stunden 4 Autobahn Stunden 3 Beleuchtungs Stunden
Führerscheinklassen BE, C1, C1E: 3 Überland Stunden 1 Autobahn Stunden 1 Beleuchtungs Stunden
Führerscheinklassen C, CE: 5 Überland Stunden 2 Autobahn Stunden 3Beleuchtungs Stunden

In bestimmten Fällen (z. B. Vorbesitz einer Fahrerlaubnis oder wenn bei den Fahrerlaubnisklassen C1 und CE oder C und CE die Ausbildung in einem gemeinsamen Ausbildungsgang gemacht wird) reduziert sich die Anzahl der Sonderfahrten.


Führerschein mit 17



Für den Führerschein mit 17 gelten die Bestimmungen der Fahrerlaubnisverordnung (FeV, §48a).

Wenn Du den Führerschein mit 17 machen möchtest, dann kannst Du Dich bei uns mit 16-einhalb für die Klasse B oder BE anmelden. Deine Erziehungsberechtigen müssen den Antrag auf BF17 zustimmen.

Der Führerschein mit 17 umfasst eine ganz normale theoretische und praktische Ausbildung bei uns in der Fahrschule und schließt mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung ab. Maximal 3 Monate vor Deinem 17. Geburtstag kannst Du die Theorieprüfung und maximal 1 Monat vor Deinem 17. Geburtstag kannst Du die praktische Prüfung ablegen. Die Prüfbescheinigung, in der die Begleitpersonen eingetragen sind, wird ab dem 17. Geburtstag ausgehändigt. Mit dieser Prüfbescheinigung darfst Du einen PKW nur in Begleitung und auch nur in Deutschland und Österreich fahren.

Ab Vollendung des 18. Lebensjahres kannst Du die Prüfbescheinigung bei der Fahrerlaubnisbehörde in den Kartenführerschein umtauschen lassen.
ACHTUNG: Drei Monate nach dem 18. Geburtstag verliert die Prüfungsbescheinigung ihrer Gültigkeit.

Anforderungen an die Begleitpersonen
Bei der Beantragung des Führerscheins müssen mindestens eine und höchstens fünf Begleitpersonen benannt werden.
Diese müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

1. Bei jeder Fahrt muss eine Begleitperson mitfahren, die mindestens 30 Jahre alt ist. Diese muss aber in der Prüfbescheinigung namentliche eingetragen sein.
2. Die Begleitperson muss seit mindestens 5 Jahren im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B (bzw. Klasse 3) sein.
3. Die Begleitperson darf bei Erteilung der Prüfungsbescheinigung höchsten einen Punkt in Flensburg besitzen.
4. Für die Begleitpersongilt die 0,5 Promille-Grenze, und sie muss drogenfrei sein.
5. Die Begleitperson ist nicht Fahrzeugführer! Sie darf keinesfalls in die Bedienung des Fahrzeugs eingreifen, sondern fährt nur als Berater mit.


Antragstellung beim Straßenverkehrsamt:

Du benötigst für die Antragsstellung beim Straßenverkehrsamt folgende Unterlagen:

1. Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
2. Biometrischen Passbild (35 x 45mm)
3. Sehtestbescheinigung (max. 2 Jahre alt, vom Optiker oder Augenarzt)
4. (LSM) Nachweis über die Teilnahme an einem Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen, Erste-Hilfe-Kurs oder Vergleichbares
5. Antragsgebühr

Für den Führerschein mit 17 werden noch folgende Unterlagen benötigt:

von Euch (den Fahrschülern):

1. Einen Antrag auf eine Teilnahme am begleiteten Fahren bei der Führerscheinstelle

von den Begleitpersonen:

1. Kopie Führerschein Vorder- und Rückseite der Begleitperson/en
2. Unterschriebene Erklärung der Begleitperson/en für die Teilnahme am Begleiteten Fahren mit 17 Jahren

von den Eltern:
1. Ausfüllen einer Einverständniserklärung von den Eltern und diese gilt als Zustimmung zu den Begleitpersonen.


Preise



Es ist nicht einfach im Vorfeld genau zu sagen, wie teuer Dein Führerschein letztendlich sein wird, da es sich auch nach Deinem Können richtet. Du kannst
uns aber gern ansprechen, wie viel der Führerschein bei uns im Schnitt etwa kostet.
Wir möchten an dieser Stelle ganz bewusst keine Einzelpreise angeben, denn dies würde nicht dem Anspruch gerecht werden, eine aussagekräftige Preisvorstellung darzustellen.
Wenn Ihr Euch nach Preisen bei Fahrschulen erkundigt, solltet ihr Euch immer nach den Durchschnittpreisen pro Führerschein erkundigen und Euch nicht von Einzelpreisen beeindrucken lassen. Denn vergesst nicht: Abgerechnet wird immer am Ende der Ausbildung.


Berufskraftfahrer-Weiterbildung



Wer im gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr tätig sein möchte, benötigt im Bereich Güterkraftverkehr über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse und im Bereich Personenverkehr für Fahrzeuge mit mehr als 8 Fahrgastplätzen, zusätzlich zum Führerschein eine Grundqualifikation.

Im Rahmen der Berufskraftfahrerausbildung bieten wir die Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C und CE an.

Des Weiteren führen wir Kurse zur Erlangung der beschleunigten Grundqualifikation durch.

Bist Du bereits im gewerblichen Güterverkehr tätig, dann musst Du alle fünf Jahre eine Weiterbildung nach dem BKrFQG (Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz) nachweisen. Diese Weiterbildung umfasst 5 Module mit jeweils 7 Stunden Dauer und kann bei uns erworben werden.

Kontakt



Um sich in unserer Fahrschule anzumelden und/oder sich von uns unverbindlich beraten zu lassen, könnt ihr jederzeit zu den Öffnungszeiten in unsere Filialen vorbeischauen. Eine fachmännische kostenfreie Beratung wird Euch garantiert.

Zur Anmeldung in unserer Fahrschule braucht ihr nichts mitzubringen. Den Führerscheinantrag bekommt ihr von uns.

Anmeldung und Unterricht:
34346 Hann. Münden
Ziegelstraße 45
Mo. u. Mi. 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

37127 Dransfeld
Lange Straße 12
Di. u. Do. 18:30 bis 20:00 Uhr

Bei Fragen: 0171-9916072


Fahrschule Kretschmann
34346 Hann. Münden
Telefon: 05541 / 95 48 242
Handy: 0171 / 99 160 72
Fax: 05541 / 95 48 241
E-Mail: info@fahrschulekretschmann.de